Person

Name
Lenz, Richard
Geburt
23.12.1892 in Rockenhausen
Tod
05.08.1963 in Kaiserslautern
Wohnort
Kaiserslautern
Beruf
Bahngehilfe
Partei/Organisation
SPD, Betriebsrat
Funktion
SPD seit 1920; Vorsitzender Betriebsrat bei der Reichsbahn; Stadtrat
Religion/Weltanschauung
freireligiös

Haft

Schutzhaft in Neustadt
15.03.1933 bis 12.04.1933
Schutzhaft (insgesamt)
10.03.1933 bis 15.05.1933
Zimmer/Zelle
Krankenhausaufenthalt
Verbleib
verschubt nach LG Kaiserslautern I

Quellen

andere Quelle
Rheinpfalz 5.8.1988.
andere Quelle
Rückmeldung Freireligiöse Gemeinde Iggelbach Oktober 2009.
kommunale Quelle
Rückmeldung Kaiserslautern September 2010.
Landesarchiv Speyer
R18V 9615.

Dokumente

Fotos
Dateien
Presse

Weiteres

Im öffentlichen Dienst seit 8.11.1919; ausgeschieden aus dem öffentlichen Dienst (Reichsbahn-Gehilfe) am 10.3.1933; bis 1938 arbeitslos.

Beteiligt an einer Gruppe von Sozialdemokraten, die auch den Kontakt zm illegalen Organisationszentrum der SAP in Mannheim hielten. 1938 umfangreiche Ermittlungen gegen diese und Zerschlagung der SAP-Strukturen.

Seit 1.10.1947 öffentlicher Kläger beim Untersuchungsausschuss Kaiserslautern.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Datenbank.

zurück