Person

Name
Michel, Otto
Geburt
05.04.1898 in Kaiserslautern
Tod
14.09.1942 in Ravensbrück
Wohnort
Kaiserslautern
Beruf
Arbeiter (Bau)
Partei/Organisation
KPD, Rotfront
Funktion
Religion/Weltanschauung
freireligiös

Haft

Schutzhaft in Neustadt
14.03.1933 bis 19.03.1933
Schutzhaft (insgesamt)
Zimmer/Zelle
Krankenhausaufenthalt
Verbleib
entlassen

Quellen

Landesarchiv Speyer
Kartei; H91 6137. (Gestapo)
Landesarchiv Speyer
J72 285; J72 269; J83 2540; V52 128.

Dokumente

Fotos
Dateien
Presse

Weiteres

Berichtet im Saargebiet vom (frühen) Konzentrationslager Neustadt. Wird deswegen wegen "Verbreitung zu Greuelmärchen" zu einer Haftstrafe verurteilt. Nur 3,5 Monate nach der Entlassung wird er am 8.12.1934 wegen "Vorbereitung zum Hochverrat" zu drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Nach der Verbüßung kommt er in "Schutzhaft" nach Buchenwald, dann nach Ravensbrück, wo er stirbt.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Datenbank.

zurück