Person

Name
Manderschied, Ludwig
Geburt
01.08.1905 in Bergzabern
Tod
11.10.1977 in Stuttgart
Wohnort
Neustadt
Beruf
Schriftsetzer
Partei/Organisation
Gewerkschaft; SAP; SPD;, Naturfreund
Funktion
Gewerkschaft; SAJ; SPD; SAP;
Religion/Weltanschauung
freireligiös

Haft

Schutzhaft in Neustadt
15.03.1933 bis 22.03.1933
Schutzhaft (insgesamt)
ab 10.3.1933 (AG Neustadt)
Zimmer/Zelle
Krankenhausaufenthalt
Verbleib
entlassen

Quellen

andere Quelle
Rückmeldung Freireligiöse Gemeinde Iggelbach Oktober 2009.
Landesarchiv Speyer
V52 128.
private Quelle
Tochter

Dokumente

Fotos
Presse

Weiteres

Während der Machtergreifungs-Phase fünfmal in "Schutzhaft" und vier Hausdurchsuchungen; Beschlagnahmung seiner wertvollen Privatbibliothek; 6 Monate Hafte wegen Verbreitung von Flugblättern, die zum Generalstreik aufriefen (verbüßt im Landgerichtsgefängnis Frankenthal).

Für die SAP bis Mitte 1935 illegal tätig.

Nach 1955 im Hauptvorstand der Gewerkschaft ÖTV beschäftigt.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Datenbank.

zurück