Person

Name
Ballinger, Karl
Geburt
18.01.1906 in Pirmasens
Tod
Wohnort
Pirmasens
Beruf
Arbeiter (Fabrik)
Partei/Organisation
KPD
Funktion
Religion/Weltanschauung
freireligiös

Haft

Schutzhaft in Neustadt
21.03.1933 bis 12.04.1933
Schutzhaft (insgesamt)
Zimmer/Zelle
Krankenhausaufenthalt
Verbleib
verschubt nach AG Pirmasens

Quellen

Landesarchiv Speyer
J83 180.

Dokumente

Fotos
Dateien
Presse

Weiteres

Wegen Aufruf zur Einheitsfront gegen die NSDAP im Rahmen einer Erwerbslosenversammlung am 9.2.1933 wurde Ballinger durch das AG Pirmasens am 11.5.1933 zu 7 Monaten Haft verurteilt; nach Strafverbüßung bittet die Direktion der Gefangenenanstalt Zweibrücken das Stadtpolizeiamt Pirmasens ihn in Schutzhaft zu nehmen; Schutzhaftbefehl des Bezirksamt Pirmasens vom 1.12.1933; Ballinger wird nach Dachau verschubt.


Bitte beachten Sie die Hinweise zur Datenbank.

zurück