Person

Name
Lang, Julius
Geburt
29.03.1898 in Kaiserslautern
Tod
17.02.1944
Wohnort
Kaiserslautern
Beruf
Arbeiter
Partei/Organisation
KPD, Rote Hilfe
Funktion
seit 1925 KPD; seit 1926 Rote Hilfe; bis 1927 Vorsitzender der Roten Hilfe KL; 1928-1933 Vorsitzender KPD KL; 1928 Reichstagskandidat; 1929-1933 Stadtrat.
Religion/Weltanschauung
ohne

Haft

Schutzhaft in Neustadt
14.03.1933 bis 12.04.1933
Schutzhaft (insgesamt)
01.03.1933 bis 21.03.1934 (ab 1.7.1933 Dachau)
Zimmer/Zelle
Krankenhausaufenthalt
Verbleib
verschubt nach LG Kaiserslautern I

Quellen

kommunale Quelle
Rückmeldung Kaiserslautern September 2010.
Landesarchiv Speyer
Kartei; H91 3153; H91 5446; H91 11197. (Gestapo)

Dokumente

Fotos
Dateien
Presse

Weiteres

k.A.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Datenbank.

zurück